Quartiersarbeit Viehweide

 

Miriam Berger

Quartiersbüro:

Max-Liebermann-Weg 12/1

71065 Sindelfingen

Tel.: 73444820

 

Die Quartiersarbeit Viehweide präsentiert die akrobatischen Künste der Minitreffkinder der QA Viehweise, gespickt mit einer spannenden Feuershow.

 

 

Die Quartiersarbeit in Sindelfingen

Das Ziel von Quartiersarbeit ist die Aufwertung von Stadtquartieren. Die Quartiersarbeiterinnen Marion Elsäßer (tätig im Quartier Eichholz) und Miriam Berger (tätig im Quartier Viehweide), beide verwurzelt im Stadtjugendring Sindelfingen, unterstützen Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren in den Stadtteilen Eichholz und Viehweide. Sie greifen die Bedürfnisse der Bewohner/innen auf und motivieren diese zur Selbstorganisation, um Veränderungsprozesse in den Quartieren in Gang zu setzen. Bei verschiedenen Gruppenangeboten, Veranstaltungen und Projekten lernen die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Nachbarn kennen und können neue Kontakte knüpfen. Sie bringen ihre Ideen ein, gestalten die Angebote mit und tragen so ihren Teil zu einem lebendigen und bunten Stadtteil bei.

 

Die Viehweide ist bis Ende 2013 im Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ aufgenommen, im Stadtteil Eichholz lief das Programm Ende 2011 aus. Die Stadt Sindelfingen hat damit eine beträchtliche Summe an Fördergeldern vom Land Baden-Württemberg und vom Bund erhalten, um die Stadtteile attraktiver zu gestalten und die Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern – seither hat sich einiges verändert und viele Ideen der Bürgerinnen und Bürger werden in Planungen aufgenommen und zur Umsetzung gebracht.

 

Der Treff Viehweide befindet sich am Ende der Ernst-Barlach-Straße. Mit zwei Gruppenräumen und einem kleinen Thekenbereich bietet er für die Bewohnerinnen und Bewohner der Viehweide verschiedene Treffmöglichkeiten und vielfältige Gruppenangebote für jedes Alter.

Seit 2007 ist die Viehweide in das Programm „Soziale Stadt“ aufgenommen.

Einige Maßnahmen konnten schon umgesetzt werden: so wurde das Spielparadies unter Einbeziehung von Kindern neu gestaltet, der Waldspielplatz mit dem Waldmensch ist ein attraktiver Freizeitort für Menschen jeden Alters geworden und die Neubelebung des Hans-Thoma-Platzes hat mit einem Wochenmarkt seinen Anfang genommen.

Auf der Agenda steht außerdem noch ein neuer Bürgertreff, da der Treff Viehweide an seine Kapazitätsgrenzen stößt.

 

Dies alles gelingt nur über die Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner aus der Viehweide. Konkret bedeutet das, sie zu informieren und für die Mitarbeit bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen zu gewinnen (Projektgruppenarbeit, Workshops, Bürgerforen und weitere Beteiligungsaktionen).

 

 

 

Eiscafé Firenze
Eiscafé Firenze
Kreissparkasse Böblingen
Kreissparkasse Böblingen
Display für Medailen
Medaillenwand