Über drei Jahrzehnte hinweg, seit 1979, haben der Sindelfinger Unternehmer Peter Schaufler (†) und seine Frau Christiane Schaufler-Münch eine der eindrucksvollsten privaten Kunstsammlungen Deutschlands aufgebaut. Mit der Eröffnung des SCHAUWERK Sindelfingen im Juni 2010 wurde die vormals nahezu unbekannte Sammlung erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich. Seitdem zählt das Museum zu den führenden Adressen fur zeitgenössische Kunst im süddeutschen Raum. Mit abwechslungsreichen Vermittlungsangeboten und Veranstaltungen bietet das SCHAUWERK außerdem ein erstklassiges Begleitprogramm zum Kunstgenuss.

Heute zeigt das Museum auf rund 6.000 m² eine repräsentative Auswahl zeitgenössischer Kunst aus der Sammlung Schaufler. Der Werkbestand, der mehr als 3.000 Werke umfasst, wird in wechselnden Sonderausstellungen vorgestellt, um einen Eindruck von der Vielfalt in der Sammlung zu vermitteln.

Die großzügigen Ausstellungsflächen entstanden zum Teil aus ehemaligen Fertigungs- und Lagerhallen der BITZER

Kühlmaschinenbau GmbH in Sindelfingen, deren Geschäftsführer Peter Schaufler war. Ergänzt durch einen neu errichteten Museumsbau steht nun ein weitläufiger Komplex fur die Präsentation der Sammlung zur Verfügung.

Die 2005 durch das Ehepaar Schaufler gegründete Stiftung THE SCHAUFLER FOUNDATION ist Trägerin des Museums. Ziel der Stiftung ist die Förderung von Kunst und Kultur sowie von Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Kältetechnik, des Umweltschutzes und des Unternehmertums.

 

Am Samstag, 20.05.17 wird das Museum von 11– 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet sein.

Öffentliche Führungen für alle Interessierten: 14 Uhr und 15 Uhr

Kinderführung: 14 Uhr

Eiscafé Firenze
Eiscafé Firenze
Kreissparkasse Böblingen
Kreissparkasse Böblingen
Display für Medailen
Medaillenwand