Das Familienzentrum ist ein Teil der familienorientierten Arbeit der KiTa Goldberg/Weimarer Straße

 

Im Stadtteil Goldberg treffen Menschen aus unterschiedlichen Milieus zusammen. Im Rahmen des Familienzentrums schaffen wir Begegnungs-, Betreuungs-, Bildungs- und Beratungsangebote für die Familien der KiTa Goldberg/Weimarer Straße und darüber hinaus beziehen wir andere Einrichtungen und Menschen des Stadtteils mit ein. Dabei arbeiten wir ressourcenorientiert und beachten die momentanen gesellschaftlichen Entwicklungen, die unsere Familien der KiTas und den Stadtteil betreffen.

 

Die Familien setzen sich mit ihrer Identität auseinander und bekommen durch die Begegnungs-, Betreuungs-, Bildungs-, und Beratungsangebote des Familienzentrums hilfreiche Impulse, die das Familienleben unterstützen und begleiten.

 

Wir bieten Möglichkeiten für regelmäßige Treffen der Familie an:

Es findet jeden ersten Montag im Monat ein Elterncafé statt. Hier können die Kindergartenkinder und die Geschwisterkinder mitgebracht und in der KiTa Goldberg betreut werden. Wir bieten dies in der Piazza der KiTa Weimarer Straße an. Hier kann man sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee unterhalten. Die KiTa Leitungen sind dabei und schaffen eine offene, angenehme Atmosphäre. Durch die Vertrautheit der Räumlichkeiten für Kinder und Eltern bekommt das Angebot einen niedrigschwelligen Charakter.

 

Innerhalb des Cafés werden alle 2 Monate Themen angeboten, die zu Bildung und Begegnung einladen.

 

Wir gründeten im November 2015 eine Eltern-Kind-Gruppe 

Hier bekommen Eltern mit Kindern unter 3 Jahren die Möglichkeit einen Treffpunkt zu schaffen, um schon vor der Kindergartenzeit in Beziehung zu anderen Familien aus dem Stadtteil zu treten. Dies soll einmal pro Woche stattfinden. Die Koordination des Familienzentrums übernimmt die Einführung des Treffens und mit Hilfe einer Verantwortlichen aus der Elternschaft wird die Gruppe selbstverantwortlich weitergeführt. Die Eltern haben die Möglichkeit die Räume und das Programm mitzugestalten.

Wir gründen einen Babysitter Service

In Kooperation mit dem Kinderschutzbund bilden wir Jugendliche, die im Stadtteil Goldberg wohnen, zum Babysitter aus. Die Ausbildung soll in den Räumen der KiTa Goldberg/Weimarer Str. stattfinden.

Eine Info Wand in beiden KiTas informiert die Eltern über die Jugendlichen und gibt die Möglichkeit persönliche Kontakte aufzubauen.

Die Jugendlichen bekommen die Chance innerhalb der KiTa mitzuarbeiten und praktische Erfahrungen zu sammeln. Die Kinder lernen die Jugendlichen persönlich kennen. Dies ist eine Möglichkeit die Vernetzung innerhalb des Stadtteils zu intensivieren.

 

Die Zusammenarbeit mit den Senioren des Stadtteil Goldbergs wird intensiviert

Senioren können „Leihoma" oder „Leihopa" werden. Die Senioren können für das Familienpatenprogramm begeistert werden.

In Zusammenarbeit mit der Seniorenakademie Goldberg können generationenübergreifende Bildungskonzepte entworfen werden.

Die Annäherung an eine Zusammenarbeit wurde (ab März 2016) in die Planung der Koordination mit aufgenommen.

 

Eltern kommen mit Erziehungs- und Lebensfragen in die KiTa und bekommen Antworten darauf

Neben den regelmäßig stattfindenden Entwicklungsgesprächen im Rahmen der Arbeit der Kitas, sollen zusätzliche Beratungsangebote in regelmäßigen Sprechstunden in die KiTas platziert werden.

Dazu gehören die Beratungen seitens der Jugendämter, Schuldnerberatung, Sprachheilschule, Heilpädagogischer Fachdienst, Sozialamt, Frühförderung, Kinderärzte, Psychologische Beratungsstelle.

Zusätzlich sollte eine Pädagogische Fachkraft der KiTa (oder unabhängige Fachkraft) für ganz normale Familienalltagsthemen eine regelmäßige Sprechzeit zur Verfügung stellen.

 

Die pädagogischen Fachkräfte in einem Familienzentrum bekommen in regelmäßigen Abständen zusätzliche auf Familienarbeit konzentrierte Fortbildungen zum Thema Kommunikation mit Kindern, Eltern und im Team. Sie erlernen die Grundlagen der systemischen Sichtweise.

Wir bieten 4 x im Jahr Themenelternabende an

Wir sprechen hier von kurzen Vorträgen, die verschiedene Bildungsthemen ansprechen. Die Themen beinhalten die Arbeit der KiTa und Familienthemen.

 

Wir bieten den Eltern Tipps für eine sinnvolle Freizeitgestaltung in der Region an

Die Tipps sollten Spaß machen, familienfördernd sein, möglichst kostengünstig und leicht zu erreichen.

Dies wird zunächst in der Form von Insidertipps geschehen. Das heißt die Koordination des Familienzentrums sammelt Vorschläge der pädagogischen Fachkräfte und der Eltern.

Die Tipps werden einzeln im 14-tägigen Rhythmus (Jahreszeitenangepasst) an der Info Wand am Eingang präsentiert.

 

Wir erweitern die Nahraumerkundung durch Besuche von Einrichtungen außerhalb der KiTa

Der Blick über den Tellerrand für Kinder und ihre Eltern.

Hierzu gehören der Besuch beim Förster, der Feuerwehr, der Polizei, eines Bauernhofes, einer Bäckerei, einer Kfz-Werkstatt, der anderen KiTas des Stadtteils, Bücherei.

Eiscafé Firenze
Eiscafé Firenze
Kreissparkasse Böblingen
Kreissparkasse Böblingen
Display für Medailen
Medaillenwand
Sponsorenlinks
Sponsorenlinks